Allgemein

Tipps & Regeln

Heute gebe ich dir ein paar hilfreiche Tipps & Regeln für deine persönliche Yogapraxis.

Die wichtigste und deshalb auch an erster Stelle stehende Regel heißt,

LASS DEN ALLTAG LOS, ÖFFNE DICH UND GENIESSE DIE ZEIT FÜR DICH.

Bevor du in deine Yogapraxis kommst

Ideal ist es, wenn du ca. 1,5 Stunden vorher keine schwere Mahlzeit mehr zu dir nimmst. Leichte Speisen und davon eher wenig, ist möglich.
Sei bitte pünktlich – nimm dir Zeit zum Ankommen.
Yoga wird barfuß und in leichter, bequemer Kleidung geübt. So hast du mehr Bewegungsfreiraum.
Verzichte bitte auf Parfums oder duftende Körpercremen.

Ruhe

Der Yogaraum ist ein Ort der Ruhe und der Erholung. Nutze deinen Zeitwohlstand und schalte dein Handy aus. So kannst du deine Yogapraxis in vollen Zügen genießen.

Respekt

Pflege einen freundlichen Umgang mit den anderen Teilnehmern. Ein Lächeln unterstützt das Umfeld und tut der Seele gut.

Konzentration

Yoga ist eine Lebenseinstellung und kein sportlicher Wettkampf. Konzentriere dich ganz auf dich selbst. Jeder Mensch ist anders und hat andere Bedürfnisse und individuelle Themen. Ein gegenseitiges Vergleichen fehl am Platz.

Achtsamkeit

Yoga unterstützt dich dabei deine eigenen Grenzen zu erkennen. Sei im Umgang mit deinem Körper achtsam, wenn du die Yogapraxis einmal intensiver erlebst. Entspanne dich zwischendurch in einer Ruheposition.
Informiere mich vor Beginn der Yogastunde, wenn du Beschwerden hast, denn dann kann ich Rücksicht darauf nehmen, Alternativen anbieten und dir hilfreiche Tipps für zu Hause geben.

Nach der Yogapraxis

Spüre das angenehme Gefühl etwas Gutes für dich getan zu haben. Gönne dir noch etwas Zeit zum Nachspüren bei einer Tasse Tee, einem angenehmen Gespräch oder setzt dich an einen schönen Ort um deine Seele baumeln zu lassen.

Mit diesen Yogatipps und -regeln wünsche ich dir eine angenehme Yogapraxis!